© 2018 Gregor Kindermann | Impressum  |  Datenschutzerklärung

Hier finden Sie mich

Gregor Kindelmann (MSc)

Bernstorffstraße 117
22767 Hamburg
Telefon: (040) 430 99 545
E-Mail: praxis@kindelmann.de
Wochenendnotdienst
Samstag & Sonntag
10:00-11:00 Uhr
17:00-18:00 Uhr
Telefon: 0173-60 39 076
Telefonsprechzeit
Montag - Freitag:
09.00-10.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Hausbesuche und Anamnesen auf Englisch sind möglich.
 
 

Klassische homöopathische Behandlungen

KLASSISCHE HOMÖOPATHISCHE BEHANDLUNGEN

Was ist die Aufgabe des Homöopathen?
Mein Ziel ist es, die eine homöopathische Arznei zu finden, die als kleinstmögliche Gabe eine größtmögliche Aktivierung der Selbstheilungskraft Ihres Systems bewirkt.


Der Heilungsprozess soll auf allen Ebenen des menschlichen Daseins - körperlich, emotional und mental - nach klar definierten Gesetzmäßigkeiten erfolgen. Um dies zu gewährleisten nehme ich mir auch für die Folgetermine viel Zeit um den richtigen Verlauf dieses Prozesses zu überprüfen und Raum für Fragen zu haben die im Laufe der Behandlung entstehen. 


Zusätzlich berate ich Sie gegebenenfalls über begleitende Therapien und Maßnahmen.

Erreichbarkeit:
Erkrankungen halten sich nicht an Wochentage aber durch die Einbindung in unser Praxisteam ist auch in Urlaubszeiten Ihre lückenlose homöopathische Betreuung gewährleistet.

Überdies steht in einem Praxisverbund an den Wochenenden und Feiertagen ein homöopathischer Notdienst für unsere Patienten bereit. Damit steht Ihnen an 365 Tagen im Jahr ein qualifizierter Ansprechpartner zur Verfügung.

Behandlungsablauf

Wenn Sie als Patient zum ersten Mal kommen, wird die sogenannte Erstanamnese durchgeführt.

In diesem 1,5 bis 2,5 stündigen Gespräch mache ich mir ein umfassendes Bild Ihrer individuellen Beschwerden und Krankheitsgeschichte; zu einer erfolgreichen Verordnung einer homöopathischen Arznei sind viele Aspekte von Bedeutung, die über das eigentliche Krankheitsbild hinausgehen.


Ziel ist es, die besonderen individuellen Reaktionsmuster physisch wie psychisch zu ermitteln, um das am besten passende homöopathische Arzneimittel zu finden.
Bedeutsam sind hierbei nicht nur frühere Erkrankungen, sondern beispielsweise auch Erkrankungen in der Familie, Schlafverhalten, allgemeine Reaktionsweisen auf Wetter oder Speisen und viele andere Aspekte.

 

Nach Verordnung einer passenden Arznei begleite ich den Heilungsprozess mit telefonischen Verlaufsbesprechungen und weiteren Terminen bei mir in der Praxis. Diese dauern in der Regel zwischen 30-60 Minuten. Die Abstände zwischen den Terminen richten sich individuell nach der Schwere der Erkrankung und dem Therapieverlauf - im Regelfall zunächst im Abstand von 4-8 Wochen.
Bei günstigem Verlauf verlängern sich die Intervalle. Wobei ich jederzeit für Rückfragen oder in akuten Situationen zu erreichen bin.

 

 

Kinder in der homöopathischen Praxis

Ich bin in der Praxistätigkeit nicht auf eine bestimmte Klientel festgelegt, dennoch hat es sich in den letzten Jahren ergeben, dass ich sehr viele Kinder und Jugendliche behandle.

 

Typische Erkrankungen oder Probleme dieser Patientengruppe die sich homöopathisch gut behandeln lassen, sind:

  Entwicklungsstörungen und -verzögerungen

  Störungen im Essverhalten

  Schlafstörungen

  Zahnungsbeschwerden und Reiseübelkeit

  Hautkrankheiten wie Ekzeme, Neurodermitis, Warzen

  Chronische Infekte der oberen Luftwege, Asthma

  Akute Erkältungskrankheiten und  Magen-Darm-Infekte

  Allergien

  Psychische Probleme, Schulschwierigkeiten, Ängste.

Besonderheiten bei der Anamnese
Säuglinge und Kleinkinder können ihre Probleme, Gefühle und Schmerzen nicht so beschreiben wie Erwachsene. Umso mehr lässt sich hier viele durch genaue Beobachtung und Interaktion mit den jungen Patienten in Erfahrung bringen. Außerdem bin ich natürlich auf die Mithilfe der Eltern angewiesen, die mir die Informationen über ihr Kind vermitteln die ihnen besonders ins Auge fallen. Informationen über die Schwangerschaft und Geburt, sowie eventuell vorliegende Befunde vervollständigen dann das Bild auf dessen Grundlage eine geeignete Arznei gewählt wird.

SUPVERVISION

Die Supervision richtet sich an praktizierende Kollegen und Kolleginnen, die Unterstützung am Beginn ihrer Praxistätigkeit oder neue Impulse brauchen.

Ziel dieses Angebotes ist es, konkrete Lösungsstrategien für schwierige Fälle zu entwickeln, um diese danach selbst anwenden zu können. Neben dem rein homöopathischen Blickwinkel kommen auch  weitere Themen zur Sprache, wie Kommunikation, Abgrenzung und Krisenintervention, so dass hier alle praxisrelevanten Aspekte der Homöopathie Raum finden.

Weitere Themen sind:

  Vervollständigung der Anamnese

  Repertorisation

  Fallanalysemethoden

  Dosierungsfragen

  Patientenbegleitung

  Prognose

Die Patientenfälle können  über längere Zeiträume weiter verfolgt werden um somit die Anforderungen der SHZ für die Erteilung des Zertifikates zu erfüllen und auch Fortbildungspunkte für die Verlängerung zu sammeln.


Bei entsprechender schriftlicher Aufbereitung setze ich für einen chronischen Fall eine Vorbereitungszeit von ca. 30 Min. und ca. 60 Min. für die ausführliche Besprechung an.

Kosten für Einzelsupervision:
50 Minuten 75 €
90 Minuten 120 €


Kosten für Gruppensupervision:
180 Minuten 45 €  (Einstieg in bestehende Gruppe möglich)

Supervision